Posted in Lesetipps

Lesetipp – Vom Solo zur Sinfonie – Was Unternehmen von Orchestern lernen können

Lesetipp – Vom Solo zur Sinfonie – Was Unternehmen von Orchestern lernen können Posted on 5. August 2017Leave a comment

In der Rubrik Lesetipps stellen wir euch regelmäßig Bücher vor, die man als KI-Forscher,  Zukunftstechnologien-Interessent oder generell zur Weiterbildung lesen sollte. Wir haben nicht nur technische Bücher gelesen, sondern interessieren uns auch für die persönliche Weiterbildung.

black-and-white-man-person-musicianDieser Artikel beschäftigt sich mit dem Buch Vom Solo zur Sinfonie von Christian Gansch. Als Forscher oder Ingenieur arbeitet man oft in Teams, beziehungsweise am Erfolg eines Teams direkt mit. Dieses Buch zieht Vergleiche zwischen einem modernen Unternehmen und einem Orchester. Insbesondere legt der Autor wert darauf, herüber zu bringen, dass sich in einem Orchester sehr komplexe Strukturen finden lassen, die man als Zuschauer auf den ersten Blick nicht wahrnimmt. Das Buch ist eine gute Lektüre für Berufseinsteiger, die somit die Mechanismen in ihrer neuen Abteilung besser einschätzen können.

Der Autor zeigt, das es verschiedene Stile von Mitarbeitern und Vorgesetzten gibt, die man respektieren sollte und mit denen man so arbeiten sollte, dass man auch ihre Stärken gut in Szene setzen kann und ihre Schwächen im besten Fall nicht zur Geltung kommen. Auch Sympathien und Antipathien sind ein wichtiger Bestandteil jeder zwischenmenschlichen Kommunikation. Das Buch zeigt, wie sie überwunden werden müssen, damit ein reibungsloser Arbeitsalltag gewährleistet werden kann – denn manchmal ist Respekt wichtiger als Harmonie.


Gansch zeigt aber auch, wie überstrapaziert die Vorstellung von einem idealen Team ist. Viele damit zusammenhängende Terme werden oft sehr idealistisch gebraucht und verschleiern dahinter die eigentlichen Aktionen, die nötig wären, um ein Team zu führen oder es zu fördern. Auch damit beschäftigt sich das Buch: Führungsprozesse. Wie kann man sich selbst und andere kommunizieren? Was ist Authenzität und Stimmigkeit? Und was tut man, wenn die Chemie nicht stimmt? Im Gegensatz zu vielen Ratgebern-Büchern vertraut der Autor sehr auf seine eigene Erfahrung und gesteht auch ein, nicht immer eine Lösung zu haben, bietet aber dennoch verschiedene Ansätze zur Lösung an.

Abschließend behandelt das Buch verschiedene Aspekte aus den Bereichen Inspiration und Innovation. Wie lässt man Wandel gewinnbringend zu? Was hat Innovation mit Sachlichkeit und mit Emotionen zu tun? Diese und weitere Fragen werden am Ende des Buches noch beantwortet.

Unsere Empfehlung, wenn ihr die Mechanismen in einem Unternehmen verstehen wollt – von einem Virtuosen für Ingenieure. Hier gehts zum Buch Vom Solo zur Sinfonie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.